Verkauf stoppen – Gesundheitsbad für alle

In den letzten Tagen informierte die Presse, dass dem Stadrat empfohlen wird dem Verkauf des Sachsenbades an einem privaten Investor zuzustimmen. Dieser plane eine Coworking-Area (Büros) mit Sauna, Wellnes und Gastronomie an Stelle des Schwimmbeckens.

Die Sachsenbadinitiative möchte den Verkauf stoppen und bittet noch einmal um Ihre Mithilfe. Wir sammeln Unterschriften, um ein Bürgerforum zu initiieren. Dabei wird dem Stadtrat noch einmal der Bürgerwille verdeutlicht.

Sie finden unsere Listen vorrangig in Pieschner Läden und Einrichtungen (Apotheke am Sachsenbad, Bibliothek, Vereinsbüro Pro Pieschen, Eisenwaren Kliemann, Computerclub Zentralwerk usw.)

Es besteht aber auch die Möglichkeit, selbst eine Liste (hier als PDF) auszudrucken, Unterschriften in der Nachbarschaft und bei Freunden zu sammeln und uns bis zum 9. April 2020 zuzusenden:

Pro Pieschen e.V. | BI Sachsenbad | Oschatzer Str. 5 | 01127 Dresden

Noch einfacher geht´s online: https://www.openpetition.de/petition/online/sachsenbad-verkauf-stoppen-gesundheitsbad-fuer-alle

Wir bedanken uns herzlich im Voraus für Ihre Unterstützung und sehen uns hoffentlich bald beim Bürgerforum!

2 Gedanken zu „Verkauf stoppen – Gesundheitsbad für alle“

  1. Ich bin, wieviele Dresdner, mit dem Bad groß geworden und auch ich würde es gern wieder als Bad sehen. Aber um das Gebäude zu erhalten, vielleicht mit einer ständigen Ausstellung im Bereich der Gastronomie, muss man Kompromisse eingehen. Der Bürokomplex ist zwar nicht die Beste Lösung. Aber zumindest wird ein Großteil für die Dresdner zugänglich sein… Mir währe eine Art Medizinzentrum mit Wellness und Sport lieber gewesen. Vielleicht sogar mit kleinem Becken, um das Gebäude als“ Bad“ zu erhalten…aber ich habe leider nicht die 900000 Euro, um es zu kaufen und man sollte letztlich froh sein, wenn es gerettet wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.